Wendelsteinseilbahn startet später

Um größere Menschenansammlungen im Bereich der Bergstation zu vermeiden, hat sich die Wendelsteinbahn entschlossen, den Betrieb der Seilbahn erst zu einem späteren Zeitpunkt anlaufen zu lassen. Die Verantwortlichen der Wendelsteinbahn möchten sich erst im „Soft-Betrieb“ ein Bild davon machen wie sich die Besucherströme verteilen und verhalten.

Nachfolgend das Hygienekonzept der Wendelsteinbahn:

Maskenpflicht

Da ein Mindestabstand von 1,5 m nicht überall durchgängig gewährleistet werden kann, besteht insbesondere beim Betreten von Tal- und Bergstation, Bahnsteig, Sanitäranlagen und während der Fahrt die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung (Tuch, Einmalmasken, selbstgenähte Masken). Die Maskenpflicht gilt ab 6 Jahren.

Bei Vorliegen von Erkältungssymptomen oder akuten Atemwegserkrankungen jeglicher Schwere oder Fieber bleiben Sie bitte unseren Anlagen fern! Von der Beförderung ausgeschlossen sind außerdem Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen gehabt haben.

Hygienekonzept & Sicherheitsmaßnahmen

Um die Gesundheit unserer Gäste zu schützen, wurden unsere Reinigungsmaßnahmen deutlich ausgeweitet. Zusätzlich werden von unserem Personal mehrmals täglich Haltegriffe, PIN Pads u.Ä. desinfiziert. Sowohl an Tal- und Bergstation stehen für unsere Gäste Pumpspender zur Handdesinfektion bereit.

Unterstützen Sie uns bei den Hygienemaßnahmen und achten Sie selbst auf die allgemein gültigen Hygiene-Regeln des Robert-Koch-Instituts:

  • Handhygiene (gründliches + regelmäßiges Waschen der Hände mit Wasser + Seife)
  • Hustenetikette (z. B. Husten, Niesen in die Ellenbeuge)
  • Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund) nicht mit Händen berühren
  • Nach Möglichkeit mind. 1,5–2 m Abstand, vermeiden Sie engen Kontakt zu Dritten

Reduzierte Beförderungskapazität

Bis auf Weiteres werden die Beförderungskapazitäten unserer Bahnen stark begrenzt. Um größere Menschenansammlungen im Bereich der Bergterrasse und Gastronomie zu vermeiden, wird vorläufig nur die Zahnradbahn in Brannenburg Fahrgäste auf den Wendelstein befördern!

Bitte haben Sie Verständnis, wenn es zu Wartezeiten und Engpässen kommt.

Um am Bergbahnhof der Zahnradbahn im Durchgangstunnel den Mindestabstand sicherstellen zu können wird der Zugang vom/zum Bahnsteig gesondert geregelt. Bitte achten Sie auf die Anweisungen des Fahrdienstleiters bzw. des Triebfahrzeugführers.

Gastronomie am Wendelstein

Wir weisen darauf hin, dass es je nach Andrang in der Berggaststätte am Wendelstein zu Kapazitätsengpässen kommen könnte. Um gegebenenfalls Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden Gäste im Wendelsteinhaus dazu aufgefordert, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.

Wanderwege offen, Höhle geschlossen

Eventuelle Wartezeiten können Bergfreunde mit einer Wanderung auf dem Gipfel- und Panoramaweg überbrücken. Wir bitten auf den teils schmalen Wegen um gegenseitige Rücksichtnahme. Geschlossen bleiben muss bis auf Weiteres noch die Wendelsteinhöhle, da dort aufgrund mehrerer Engstellen der geforderte Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann.